Krakauer luftreinheit

https://multilanac.eu/de/

Jeden Tag, sowohl in der Anlage als auch in der Aktion, sind wir von verschiedenen äußeren Faktoren umgeben, die die Idee von engem Essen und Freude planen. Neben den Randbedingungen wie Standort, Temperatur und Luftfeuchtigkeit müssen wir uns auch mit verschiedenen Gasen auseinandersetzen. Die Luft, die wir atmen, existiert nicht perfekt sauber, sondern verschmutzt, natürlich der Rest. Vor der Verunreinigung einiger Stäube können wir aufhören, indem wir Masken mit Filtern aufsetzen, obwohl andere Schadstoffe in der Luft sind, die oft nicht leicht auszusetzen sind. Die giftigsten Dämpfe gehen zu ihnen. Sie sind am häufigsten zu finden, aber dank Werkzeugen wie dem Giftgassensor, der krankheitserregende Partikel aus dem Inhalt erkennt und über deren Vorhandensein informiert, dank dessen er uns vor Gefahren warnt. Leider besteht die Gefahr deshalb äußerst schwierig, weil einige Substanzen als Beweis Kohlenmonoxid geruchlos sind und ihre Anwesenheit in der Luft häufig zu schweren Gesundheitsschäden oder zum Tod führt. Neben Kohlenmonoxid stellen sie eine Gefahr für uns und andere vom Sensor gefundene Elemente dar, z. B. Sulfan, das in einer bestimmten Konzentration unsichtbar ist und vorübergehend gelähmt wird. Ein anderes giftiges Gas ist Kohlendioxid, das ebenso gefährlich ist wie das vorherige, und Ammoniak - ein Gas, das in der Atmosphäre ordnungsgemäß vorkommt, immer in höherer Konzentration und für den Menschen gefährlich. Detektoren giftiger Elemente neigen dazu, Ozon und Schwefeldioxid zu detektieren, was einfacher als das Wetter ist und auch anstrebt, den Bereich um die Erde herum schnell zu füllen - natürlich sollten wir die Sensoren von Anfang an an einem guten Ort platzieren, wenn wir dieser Basis ausgesetzt sind dass ich die Bedrohung spüren und uns darüber informieren konnte. Andere gefährliche Gase, die der Detektor bewundern kann, sind das ätzende Chlor und der hochgiftige Cyanwasserstoff, auch mit der Möglichkeit von wasserlöslichem, gefährlichem Chlorwasserstoff. Auf diese Weise sollte ein Giftgassensor installiert werden.