Metallurgie o que eh

FormexplodeFormexplode Ein innovativer Weg, um Muskelmasse aufzubauen!

Derzeit ist die Metallurgie ein Teil, der nicht nur plastische Umformprozesse und Gießereien umfasst, sondern auch die Untersuchung von Strukturen im Makromaßstab. In diesem Projekt wird in der Regel an metallografischen Mikroskopen geforscht.

Mikroskopie ist etwas, das vor ein paar hundert Jahren erschien. Sie wurden jedoch nur in Abhängigkeit von den jungen verschiedenen Mikroskoptypen in der Metallurgie eingesetzt. In der gegenwärtigen Phase werden sie für die Arbeit mit technischen Materialien benötigt. Heutzutage sind metallografische Mikroskope die interessantesten auf diesem Gebiet, mit denen unter anderem Metalldefekte oder deren Durchbrüche untersucht werden. Es gibt dann eine Bildgebungstechnik, die auf undurchsichtigen Proben gezüchtet wird. Metallographische Mikroskope umfassen unter anderem Elektronenmikroskope, die auf atomarer Ebene Aufmerksamkeit erregen, und Lichtmikroskope mit geringerer Vergrößerung. Beobachtungen, die mit diesen Werkzeugen durchgeführt werden, sind sehr wichtig, da wir so verschiedene Arten von Mikrorissen in einem Dokument oder deren Auslösung erkennen können. Es ist auch möglich, den Phasenbeitrag zu berechnen und die einzelnen Phasen genau zu bestimmen. Dank dessen können wir die Anzahl und Art der Einschlüsse und viele andere wichtige Elemente aus dem Artikel der metallurgischen Vision bestimmen. Beispielsweise werden oft mikroskopische Beobachtungen des neu entstandenen Materials eine echte Beobachtung der Materialstruktur erfordern, wodurch wir in Zukunft viele unerwünschte Fehler vermeiden können.

Der Einsatz metallografischer Mikroskope ist äußerst wichtig, da wir dadurch leicht Materialfehler finden können. Es lohnt sich jedoch, dass der Service dieser Art von Ausrüstung schwierig ist. Aus dem letzten Grund sollten Tests nur von qualifizierten Personen durchgeführt werden.